Etiketten Artikel‘Orangentraum’

20

Süße Rocher Kugeln für Herbstnaschkatzen

20 Comments

Hallo Ihr Lieben,

wo doch jetzt der Herbst so langsam richtig durchstartet und die Öfen für wohlige Atmosphäre sorgen… das Holz knistert, die Flammen flackern, die Wärme breitet sich aus, ein gutes Buch und ein schöner Tee vollenden die Wohlfühlatmosphäre…..
jetzt……..und zwar genau jetzt ist es auch mal Zeit lieben Menschen einen kleinen herbstlichen Genußmoment zu schenken. Dazu habe ich diese besonderen goldenen Kugeln gewählt…Goldenes Hüftgold, passt doch …oder ? Herbstlich verpackt in einer kleinen Box machen sie hoffentlich einen guten Eindruck. Ich denke die leckeren, kleinen Rocher Kugeln verschönern jede Tafel und sind auch eine nette kleine Aufmerksamkeit.

Also falls ihr euch auch mal die Kugel geben wollt, hier meine Herbstvariante. Hier seht ihr meine kleine Boxen –  Armee..hihi! Die Goldene Kugelarmee.

Ich habe Farben gewählt die typisch herbstlich sind, wie Terrakotta, Orangentraum, Waldmoos, Taupe, Ockerbraun, Savanne, Currygelb und Minzmakrone. Okay Minzmakrone ist nicht herbstlich, gefiel mir aber dennoch super.

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Den Karton habe ich mir selber bestempelt mit dem Stempelset Vintage Leaves von Stampin`Up!, jeweils in der passenden Farbkartonfarbe.

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Hier mal aus der Nähe. Ich habe jeweils zwei kleine Blätter des Stempelsets mit den Framelitsformen Laub von Stampin`Up! ausgenudelt, dann mit Leinenfaden und einem Glitzi dekoriert.

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 3, gebastelt mit Prodzukten von Stampin`Up!

 

 

 

So sehen die Blätter ganz nah aus und die Spüche habe ich mit meinem kleinen Dymo geknattert. Ich habe mich für DANKE, HALLO SÜßE und auch HALLO SÜßER entschieden.

 

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Das schwarze Dymo Schild habe ich noch mit Flüsterweiß unterlegt, dann hat es noch ein bißchen mehr Pfiff.

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 5, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Es öffnet sich wie eine kleine Pizzaschachtel und gibt den Blick auf das köstliche Leckerlie frei.

 

 

 

 

Box für ein Rocher, Bild 6, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

 

Da auch ich das Rad nicht neu erfinde, habe ich die Anleitung von der lieben Basteltante gemopst. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln, falls ihr Lust dazu habt. Da unser Wetter nicht so toll ist werde ich mich wohl an den Basteltisch setzen und schon mal etwas für Weihnachten werkeln.
Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende und schicke liebe Grüße, passt gut auf euch auf.

Bis die Tage,

 

eure Melanie

 

 

Hallo Ihr Lieben, wo doch jetzt der Herbst so langsam richtig durchstartet und die Öfen für wohlige Atmosphäre sorgen… das Holz knistert, die Flammen flackern, die Wärme breitet sich aus, ein gutes Buch und ein schöner Tee vollenden die Wohlfühlatmosphäre….. jetzt……..und zwar genau jetzt ist es auch mal Zeit lieben Menschen einen kleinen herbstlichen Genußmoment […]

16

Und noch eine Geschenktüte

16 Comments

Hallo Ihr Lieben,

natürlich wollte ich euch auch diese kleinen Geschenktüten mit dem Giftbag Punchboard von Stampin `Up! nicht vorenthalten. Die Idee das tolle Designerpapier „Am Waldrand“ mit den kleinen Schwämmchen zu inken, kam mir als ich die Verpackungen im neuen Herbst/Winterkatalog von Stampin`Up! gesehen habe. Auf Seite 42 sieht man zwar andere Verpackungen aber da ich die Thinlits nicht habe, habe ich einfach Geschenktüten mit dem Punchboard gemacht. Ich hoffe euch gefällt die Idee, ich finde es ist ein weiterer schöner Effekt Papier aufzuhübschen.

Schaut einfach selber. Hier seht ihr eine kleine Auswahl der tollen Herbstmotive. Übrigens, jede meiner letzen Sammelbestellerinnen hat eine dieser Goodiebags zwischen ihren bestellten Sachen vorgefunden.

 

 

Geschenktüte, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Für diese Geschenktüten hatte ich die Größe M gewählt und ebenfalls wieder verschiedene Kreisstanzen. Ich bin ein bekennender Fan von Handstanzen und Kreisstanzen finde ich auf jeden Fall sehr hilfreich , auch für Anfänger. Hier lässt sich schon mit zwei verschiedenen Kreisstanzen und den Dimensionals ( 3D Pads) ein toller Lagenlook zaubern.

 

 

 

Geschenktüte, Bild 2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

„Mit Herbstlichen Grüßen“ ist ein Stempel aus dem tollen Stempelset „Zwischen den Zweigen.“ Ich habe es in Olivgrün auf Flüsterweiß gestempelt und mit der 2″ Kreisstanze ausgestanzt. Der Hintergrund in Brombeermousse ist mit der 2-1/2″ Kreisstanze ausgestanzt. Ein bißchen Perlchen dazu und fertig ist ein tolles Präsent. In Olivgrün ist auch der untere Teil der Tüte geinkt, ich hoffe ihr könnt es sehen.

 

 

 

Geschenktüte, Bild 3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Hier noch einmal eine Variante mit Kreisen in Craft und Orangentraum. In Orangentraum ist auch das Tütchen am Boden geinkt.

 

 

 

Geschenktüte, Bild 4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich hoffe euch haben meine kleinen Tütchen gefallen, macht sich prima auf einer Kaffeetafel für Gäste. Dazu passend vielleicht einen Apfelkuchen, Herbst Servietten und ein paar Blätter und Äpfel. Viel Spaß dabei.

Ach, bevor ich es vergesse…..

hier nochmal ein paar kleine Fotos mit 50 kleinen Paketchen die auf die Reise gingen. Die Idee etwas so zu verpacken verdanke ich der lieben Monika, vielen Dank nochmal Monika, nie habe ich Papier besser recycelt. Das sind alles alte Katalogseiten aus nicht mehr gültigen SU Katalogen.

 

 

 

 

P1070794

 

 

 

 

Und hier sind die Pakete nochmal einzeln. So verpackt gingt meine Technik 50 Mal für das Technikbuch auf Reisen und ich bekomme 49 andere Techniken zurück geschickt, ist das nicht toll. So kann ich euch dann auch mal einige Stempeltechniken zeigen, die vielleicht immer ein Rätsel waren oder von denen man noch nie gehört hat. ( Ich übrigens auch nicht!) Was ich gemacht habe ist noch ein Geheimnis, die Auflösung gibt es ungefähr Ende Oktober.

 

 

 

 

P1070795

 

 

Jetzt wünsche ich euch erstmal ein tolles Wochenende und schicke euch ganz herzliche Grüße. Noch schöner könnte es werden wenn ihr Sonntag mal vorbeischaut, da mache ich bei einem wunderbaren Blog Hop zum Thema Herbst mit, ich bzw. wir würden uns sehr freuen.

 

Denkt bitte an die Sammelbestellung am Montag den 05.10. und vielleicht schaut ihr auch noch einmal in die Ausverkaufsecke ( Clearance Rack).

 

Alle Liebe,

eure Melanie

 

 

Hallo Ihr Lieben, natürlich wollte ich euch auch diese kleinen Geschenktüten mit dem Giftbag Punchboard von Stampin `Up! nicht vorenthalten. Die Idee das tolle Designerpapier „Am Waldrand“ mit den kleinen Schwämmchen zu inken, kam mir als ich die Verpackungen im neuen Herbst/Winterkatalog von Stampin`Up! gesehen habe. Auf Seite 42 sieht man zwar andere Verpackungen aber […]

32

Tutorial für die Ziehharmonikakarte

32 Comments

Hallo Ihr Lieben,

 

endlich habe ich es geschafft euch die Anleitung für die Ziehharmonikakarte in meinem Urlaub zu schreiben und zu fotografieren. Ich hoffe ihr seid zufrieden und kommt bei allen Schritten mit. Ich habe mich bemüht alles so genau wie möglich zu fotografieren, also…los geht´s! Achso, etwas zu Trinken nicht vergessen…es dauert jetzt etwas.

Angefangen wird mit zwei Stücken Farbkarton nach Wahl in 21 x 13,5 cm, gefalzt wird jeweils in der Mitte bei 10,5cm. Ebenfalls braucht ihr noch ein Stück Farbkarton in der gleichen Farbe in 30,5 x 13,5 cm, es geht aber auch die komplette Länge eines DinA4 Bogens, habe ich auch gemacht.( 29,6cm) In der Not frisst der Teufel Fliegen, oder? Lach!

 

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Das Stück Farbkarton in 30,5 oder 29,6 cm Länge wird nun alle 3/4″ gefalzt, es geht einfacher in Inch als in cm, das waren so krumme Zahlen. Wenn ihr einen Papierschneider von Stampin`Up! habt, könnt ihr das super sehen, sonst markiert ihr euch das einfach vorher mit einem  Inch – fähigen Lineal und falzt dann nach.

 

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Jetzt beginnt das Falten, was der Karte auch seinen Namen verleiht, wie eine Ziehharmonika. Jetzt bitte möglichst ordentlich durchfalten, einmal Berg und einmal Tal, bis es nicht mehr geht, sonst habt ihr eine schiefe Karte, lasst euch bitte Zeit dafür. Achtung! Bitte nicht wundern, der letzte  Papierschnipsel ist nicht so lang wie die anderen ( Bei der DinA4 langen Variante), dass macht aber nichts, weil man das gleich nicht mehr sieht beim Verkleben.

 

 

 

Ziehharmonikakkarte , Bild3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

So sieht es dann liegend aus, Berg und Tal! Je nachdem welche Seite ihr nach oben legt, habt ihr sechs oder sieben Bergfalten. Zählt vorher durch wieviele Buchstaben ihr bei eurem Text habt, sonst könnt ihr natürlich auch verlängern indem ihr einen weiteren Teil anklebt, mir reichen 7 Berge! Lach!

 

 

 

Ziehharmonikakkarte, Bild4, gebastelt mit produkten von Stampin`Up!

 

 

 

 

Jetzt nehmt ihr euch bitte eure beiden gefalzten Kartenseiten und legt euch den Ziehharmonikateil in die Mitte der Seitenteile.

 

 

 

 

 

Ziehharmonikakkarte, Bild 5, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

 

Jetzt geht es ans kleben, ich mache das mit Flüssigkleber, damit ich da noch ein bißchen nachjustieren kann. Die erste „Talfalte“ ( 3/4″ Falte) der Ziehharmonika wird nun am Rand der linken Karte, quasi im Maul der Karte verklebt.

 

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 6, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Hier seht ihr hoffentlich nochmal genau wie ich das meine.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 7 , gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Nun wird nur noch der obere Teil der Klappkarte mit dem unteren gut verklebt. So sollte es dann  verklebt aussehen.

 

 

 

Ziehharmonikakkarte, Bild 8, gebastelt mit Stampin`Up!

 

 

 

Jetzt wird der rechte und kürzere Teil mit der Klappkarte verklebt, passt gut auf das nur bis zur ersten Falz verklebt wird.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 9, gebastelt mit Stampin`Up!

 

 

 

Auch hier den unteren mit dem oberen Teil der Klappkarte verkleben. Jetzt sollte es so aussehen.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 10, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Wenn ihr gut gefaltet und verklebt hat, sollte eure Seitenansicht auch stimmen, damit steht und fällt eine funktionierende Ziehharmonikakarte. Hier seht ihr auch, dass die unterschiedlich langen Kartenenden die verklebt wurden, gar nicht mehr auffallen.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 11, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Jetzt kommt die Fleißarbeit, das zuschneiden der Kleinteile, in diesem Fall die beweglichen Tabs. Als erstes braucht ihr für den Spruch “ Herz – lichen Glückwunsch zum Geburtstag “ 21 Rechtecke in 7,5 x 4,0cm. Das „Herzlich“ ist in diesem Fall durch ein gestempeltes Herz ersetzt, deshalb sind 7 Tabs je Reihe ausreichend in diesem Fall. Und ebenso 42 Tabs in einer anderen Farbe in 3,5 x 3,5 cm.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 12, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

So in etwa sehen die fertig verklebten Tabs dann aus. Nun geht es ans verkleben der Buchstaben, vorher empfiehlt sich eine Sortierung, damit ihr wisst wie ihr was anordnen möchtet.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 13, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich habe mir hier mein Designerpapier Geisterstunde mit der Briefmarkenstanze ausgestanzt, wahlweise braucht ihr 5 Quadrate in 3 x 3 cm, es geht auch die 1-1/4″Wellenkreisstanze. Ebenso braucht ihr 19 weitere Quadrate aus Farbkarton in 3 x 3 cm oder auch Wellenkreise. Diese sind wahlweise bestempelt wie bei mir oder ihr klebt euch noch ausgestanzte Buchstaben darauf, da sind dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Meine Stempel sind aus dem alten Katalog, ich mag sie aber einfach so gerne.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 14, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Nun beim Aufkleben müsst ihr ein bißchen aufpassen, damit alles auf der richtigen Seite der Tabs verklebt wird. Die obere und untere Reihe wird linksbündig geklebt, nur die mittlere Reihe rechtsbündig. ( Siehe Foto )

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 15, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Bevor ich mit dem Verkleben auf dem Ziehharmonikakartenteil beginne, ordne ich alle drei Tabs untereinander an um den Abstand der einzelnen Reihen zu bestimmen.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 16, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich verklebe sie dann auch gleich, damit ich mich daran orientieren kann. Achtung! Denkt daran, die mittlere Reihe wird anders verklebt.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 17, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Hier seht ihr nochmal genau was ich meine.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 18, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Und nun wird fröhlich verklebt, achtet darauf dass ihr immer in der gleichen Höhe bleibt, auch hier habe ich Flüssigkleber verwendet. Bitte nicht zu viel Klebefläche nutzen, schaut zwischendurch, dass sich die Ziehharmonika auch noch schließen lässt, nicht dass ihr beim Kleben zu sehr in die Falz rutscht.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 19, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Und immer weiter kleben, hier könnt ihr schon ahnen wie es wird, ihr macht das super! Gleich habt ihr es geschafft, dann geht es ans verzieren.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 20, gebastelt mit Produkten vonn Stampin`Up!

 

 

 

Fertig verklebt sieht es dann so aus.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 21, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Jetzt brauchen wir Farbkarton für außen und innen. Ich habe wieder DSP aus der Geisterstunde genommen und Orangentraum und Vanille Pur. Karton für außen und innen viermal in 12,7 x 9,9 cm, zweimal DSP in 12,2 x 9,4 cm und Karton für innen zweimal ( Text) in 12,2 x 9,4 cm. Und nun braucht ihr meine Hilfe nicht mehr, den Rest könnt ihr alleine. Ihr könnt euch nach Lust und Laune mit Stempeln austoben und auch geschriebenem und Deko wie ihr mögt, alles verkleben und fertig ist eure Ziehharmonikakarte.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 22, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich habe noch einen kleinen Umschlag für etwas Bares mit dem Envelope Punchboard gewerkelt, damit lässt sich ja alles nach Wunsch werkeln. Hier habe ich einen Umschlag in 7 x 4,5 cm gebastelt. Dazu benötigt ihr ein Stück DSP in 10,1 x 10,1 cm, es wird nur einmal gestanzt bei 6 cm und dann an der Nase angelegt und rundherum gestanzt und gefalzt.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 23, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Hier zeige ich euch noch mein verziertes Album. Das metallische Zierdeckchen habe ich zusammen mit Kreisen in 2″ und 2- 1/2″ und einem Wellenkreis in Glitzerschwarz in 2-3/8″ verziert. Die Herbstlichen Grüße passen ganz gut zur Jahreszeit, sie sind aus dem vielseitigen Stempelset “ Zwischen den Zweigen.“ Die dicke Kordel ist in Vanille Pur und die Blätter sind mit dem tollen Stempelset “ Vintage Leaves “ bestempelt.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 24, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Glitzer darf auch nicht fehlen. Die Blätter sind in Kraft und in Orangentraum.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 26, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Die Innenansicht gesamt für euch.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 27, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich liebe diesen Spruch und es geht nicht ohne, aus dem tollen Stempelset “ Hello Life.“

 

 

 

 

Ziehharmonikakarte , Bild 28, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

 

Und noch einmal der hintere Teil. Die tollen Sprüche und die wunderschöne Bordüre sind aus dem Stempelset “ Grußelemente.“

 

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 29, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Die coolen Tabs nochnmal von nahem und nun solles auch genug sein. Ich habe euch lange genug beschäftigt für heute.

 

 

 

Ziehharmonikakarte, Bild 30, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Ich hoffe ich konnte euch eine kleine Freude machen mit der Anleitung. Ich weiß sie ist sehr lang geworden aber ich kann immer nicht so genau entscheiden was wichtig ist und was nicht. Ich wünsche ganz viel Spaß beim nachmachen und freue mich auch immer über einen kleinen Kommentar . Bei Fragen meldet euch wie immer gerne bei mir .

Hier habe ich schon einmal eine Ziehharmonikarte gewerkelt und hier auch die männliche Variante, vielleicht dient es euch noch als Inspiration.

Ich wünsche euch ein wunderschönes und kreatives Wochenende.

 

Herzlichst, eure Melanie!

 

 

 

Hallo Ihr Lieben,   endlich habe ich es geschafft euch die Anleitung für die Ziehharmonikakarte in meinem Urlaub zu schreiben und zu fotografieren. Ich hoffe ihr seid zufrieden und kommt bei allen Schritten mit. Ich habe mich bemüht alles so genau wie möglich zu fotografieren, also…los geht´s! Achso, etwas zu Trinken nicht vergessen…es dauert jetzt […]

16

Verpackung für ein Dankeschön

16 Comments

 

Hallo Ihr Lieben,

 

 

manchmal sind es eben die kleinen Dinge, mit wenig Aufwand, die dennoch eine wunderbare Wirkung haben. Ich liebe dieses Giftbag Punchbaord von Stampin`Up! einfach, warscheinlich könnt ihr es schon nicht mehr hören aber ich bin süchtig danach, wirklich. Und Ruck Zuck waren diese kleinen Geschenktüten fertig. Als der neue Herbst/ Winterkatalog rauskam, habe ich mich gleich in ein Gastgeberinnenstempelset verliebt. Und zwar heißt es Feiertagsgrüße!“ ( HWK Seite 51) Diese Gastgeberinnenstempelsets könnt ihr ab einem Bestellwert ab 200€ für euren Gastgeberinnenbonus für wenig Geld aussuchen, hier sind es gerade mal 14€ für dieses tolle Set. Oft werden diese tollen Sets auf den letzten Seiten übersehen, was ich persönlich sehr schade finde, schaut euch bitte diesen wunderschönen Stempelabdruck an. Eigentlich hat das Stempelset den Schriftzug „Dankeschön“, ich habe ihn aber einfach nach dem Danke vorsichtig durchgeschnitten. Schaut selbst.

 

 

 

 

Giftbag, Bild1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Hier noch einmal ein seiltliches Bild, damit ihr die Tiefe dieser Giftbags seht, verschlossen habe ich sie mit den Holzklammern. Ich habe hier übrigens das Designerpapier Geisterstunde  (HWK Seite 47) verwendet. Von einer Seite sind es eher Halloweenmotive und die andere Seite ist immer neutral gehalten, so bietet es vielfältigen Einsatz.

 

 

 

 

 Giftbag , Bild 2, gebastelt mit Stampin`Up! Produkten

 

 

 

In diesem Fall habe ich die Größe L des Giftbag Punchboardes genutzt um die gesamte Länge und Breite eines 12″ Bogens zu nutzen. So bekommt ihr also 2 tolle Giftbags aus einem Bogen Designerpapier, ist das nicht prima. Hier nun der tolle Stempelabdruck in Espresso auf Cremeweiß gestempelt. Leider gibt es das tolle Cremeweiß mit den Papiereinschlüssen nicht mehr, sehr sehr schade. Unterlegt ist ein 2″ Kreis in Orangentraum und ein 2-3/8″ Wellenkreis in schwarz.

 

 

 

 

Giftbag, Bild 3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

 

Ich habe verschiedene Materialien verwendet, damit ihr die unterschiedlichen Effekte sehen könnt. Hier ist das „Danke“ in schwarz embosst, das erscheint etwas härter und erhabener als das elegante Espresso von oben, ausgestanzt ist es mit der 1 -3/4″ Kreisstanze, unterlegt ist er auch hier wieder mit dem 2″ Kreis in Orangentraum und dem 2-3/8″ Wellenkreis in Glitzerschwarz.( HWK Seite 47)

 

 

 

Giftbag, Bild4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Ich hoffe euch hat mein kleiner Verpackungsausflug gefallen. Ein Verpackungstool wie das Giftbag Punchboard von Stampin`Up!, ein paar Kreis – und Wellenkreisstanzen, ein Sprüchestempelset, etwas Papier und Karton und schon habt ihr ein paar tolle Sachen gezaubert…oder wie seht ihr das?

 

Kommt gut durch das Wochenende.

 

Ganz herzliche Grüße, eure Melanie!

 

 

  Hallo Ihr Lieben,     manchmal sind es eben die kleinen Dinge, mit wenig Aufwand, die dennoch eine wunderbare Wirkung haben. Ich liebe dieses Giftbag Punchbaord von Stampin`Up! einfach, warscheinlich könnt ihr es schon nicht mehr hören aber ich bin süchtig danach, wirklich. Und Ruck Zuck waren diese kleinen Geschenktüten fertig. Als der neue […]