Etiketten Artikel‘Flüsterweiß’

8

Double Flap Fold Card

8 Comments

Hallo Ihr Lieben,

 

heute ist wieder Freitag. Freutag und Double Flap Fold Card Tag. Ich freue mich dass ich frei habe und ein ultralanges 4 Tage Wochenende vor mir liegt. Ich hoffe ihr habt es auch bald geschafft und könnt dann wie ich chillen, radeln, lesen, ausgehen, grillen, Party machen, Zeit mit euren Lieben verbringen oder auch einfach ein wenig basteln, so wie ich…warscheinlich! Ich bin da denke ich ganz flexibel.

Nun kommen wir aber zu meinem heutigen kreativen Beitrag. Ich brauchte unbedingt Geburtstagskarten, also habe ich mich letzten Sonntag hingesetzt und ein paar Karten nach Dawn´s wundervollem Video gewerkelt. Eine sogenannte Double Flap Fold Card.

Doller Name , oder?

Sorry Mädels, die Karten kommen nun mal aus den Staaten , also kriegen sie halt auch solche Namen, da müssen wir einfach durch! Doppelklappenfaltkarte hört sich doch auch mal wirklich Kacke an, oder???Grins*

So, nun will ich nicht länger quatschen und euch mein Bastelergebnis zeigen. Ich habe nur DSP Reste verwendet…aber um alle meine Reste aufzubrauchen müsste ich wohl 500 dieser Double Flap Fold Cards machen.

Wie ihr seht… ganz Mädchen in Himbeerrot , Savanne und Flüsterweiß. Ich finde die Karte hat irgendwie was, durch diese coolen Klappen an der Seite.

 

Double Flap Fold Card, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ich habe zur Auflockerung noch eine Blüte aus dem Flower Shop aufgestempelt und mit dem Stiefmütterchen ausgestanzt. Diese Kombi sollte ich viel öfter nehmen.

 

Double Flap Fold Card, Bild 2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Dieser wunderschöne Spuch “ La vie est belle “ ist  eine Die von Kesi art und dieser Spruch ist einfach wundervoll und so wahr. Vor allen Dingen ist er auch vielseitig einsetzbar, nicht nur zum Geburtstag. Ich finde die Schriftart einfach Zucker!

 

Double Flap Fold Card, Bild 3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Wenn man die Karte aufklappt ist dort Platz für die Glückwunsche oder ein paar liebe Zeilen.

 

Double Flap Fold Card, Bild 4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Diesen Rayher Stempel habe ich schon länger und ich nutze ihn sehr gerne weil er einfach alles aussagt.

 

Double Flap Fold Card, Bild 5, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Hier noch einmal alle Karten zusammen. Jetzt sind sie alle verschickt und teilweise auch schon gut angekommen. Ich hoffe ich habe den Geschmack der Damen getroffen und irgendwie passen die Farben ja in den Frühling, ich hoffe er kommt bald auch zu uns.

 

Double Flap Fold Card, Bild 6, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

UPDATE:

Da es Fragen zu den deutschen Maßen gab, hab ich die mal für euch zusammengestellt:

  • Grundkarte Himberrot in 14,8 x 10,5 cm
  • Flüsterweiß 14,2 x 9,9 cm

Linke große Papierklappe:

  • Farbkarton Savanne 10,2 x 8,9 cm ( an der längeren seite bei bei 1,3 cm falzen )
  • Flüsterweiß 8,3 x 8,3 cm
  • Designerpapier 7,7 x 7,7 cm

Rechte kleinere Papierklappe:

  • Farbkarton Himberrot 8,9 x 7,6 cm ( an der längeren Seite wieder bei 1,3 cm falzen )
  • Flüsterweiß 7 x 7 cm
  • Designerpapier 6,4 x 6,4 cm

Zwei Papierstreifen Designerpapier in 9,9 x 1,3 cm

 

Viel Spaß beim nachwerkeln!

Ich wünsche euch nun ein wundervolles langes Wochenende und einen schönen Tanz in den Mai, treibt es nicht zu doll. Vielleicht holt ihr ja wie wir auch den Grill raus und schwingt euch auf die Räder.

Take care, eure Melanie

 

 

Hallo Ihr Lieben,   heute ist wieder Freitag. Freutag und Double Flap Fold Card Tag. Ich freue mich dass ich frei habe und ein ultralanges 4 Tage Wochenende vor mir liegt. Ich hoffe ihr habt es auch bald geschafft und könnt dann wie ich chillen, radeln, lesen, ausgehen, grillen, Party machen, Zeit mit euren Lieben […]

16

Mini Alben mit viel Platz

16 Comments

Hallo Ihr Lieben,

 

im Moment haben es mir Mini Alben angetan. Mini Alben mit viel Platz, für viele Fotos, Erinnerungen, Rezepte oder was auch immer man damit machen möchte. Individuell einsetzbar sind sie auf jeden Fall.

Da ich in punto Mini Alben noch nicht besonders Firm bin, habe ich mich bei meinem Freund Youtube umgeschaut und bin bei der lieben Janine vom Liebes Fuchs hängen geblieben. Nach einigen ihrer Videos habe ich einfach mal zwei coole Alben gewerkelt, auf diesem Weg tausend Dank liebe Janine, für deine coole Erklärungen und deine wunderbaren Ideen, du hast es echt drauf! Die Videos verlinke ich nachher auch noch hier im Beitrag aber erstmal müsst ihr euch meine zwei neuen Schätze anschauen. Vielleicht habt ihr dann auch Blut geleckt wie ich, gell *

Ich sage nur : SUCHTFAKTOR!

LOS GEHT`S LADIES!

Ich liebe dieses neue Designerpapier im Fifties Style von Authentique „Fabulous „. Ihr bekommt alle  Mini Album Zutaten bei Bienis Basteloase. Ich verlinke euch alles hier im Fließtext, dann braucht ihr nicht großartig suchen. Hier geht es schon zum Papier im 12 Inch und 6 Inch Block. Die Wood Elemente “ Live and Love“  von Rayher sind auch zu süß, ich mag sie am liebsten nur streicheln aber da sieht sie ja keiner, zu schade…oder? Die Glitzer Schmetties, Libellen, Blumen usw. findet ihr auch dort.

 

 

Mini Album, Bild 1, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Schade dass man das glitzern des Schmetties nicht sieht, das ist wohl so bei dem Schiet Fotowetter. „STAY SASSY“ heißt übrigens “ Bleib frech !“ Das mach ich….versprochen! GRINS*

 

Mini Album, Bild 2, gebastelt mit Rayher Produkten

 

In diesem Mini Album gibt es ordentlich Seiten zu füllen. Das Video von JANINE findet ihr HIER!

 

Mini Album, Bild 3, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Das sind die ausgeklappten Seiten für noch mehr Stauraum.

 

Mini Album, Bild 4, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Es gibt auch Flaps zum hochklappen, ein total toller Effekt! Seht ihr die vielen tollen Motive von dem Papier, ich finde es megaschön!

 

Mini Album, Bild 5, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Und es gibt auch noch Tags zum rausziehen, das fasziniert mich immer wieder… wie aus ein bißchen Papier und Graupappe so etwas tolles entstehen kann.

 

Mini Album, Bild 6, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Und ein bißchen Bockmist habe ich natürlich auch gebaut, denn normalerweise gäbe es von allen Seiten und Flaps und Tags genau 4 an der Zahl…nur bei mir gibt es nur drei Tags, denn eine Einschiebelasche habe ich versaut und musste sie zukleben..is aber Wurscht, ist ja trotzdem handmade, gell!

 

Mini Album, Bild 7, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Nun verlassen wir die Fifties und gehen ´ne Runde campen. Ich campe zwar ungern aber das Papier “ Happy Camper “ von My minds Eye liebe ich sehr. Auch hier gibt es die 12 x 12 Inch und die 6 x 6 Inch Variante. Natürlich wieder bei Biene und zwar HIER! 

 

Mini Album, Bild 8, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Diese Mini Alben Variante ist vielleicht noch ein bißchen rafinierter, da sie noch mehr Einsteckfächer und Tags beinhaltet, ich finde das Album einfach total wunderschön. Hier geht es zum Video!

 

Mini Album, Bild 9, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Ausgeklappt mit vielen Raffinessen

 

Mini Album, Bild 10, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Tags in der richtigen Größe für ordentlich viel Geschreibsel oder auch große Fotos oder Rezepte oder was euch so gefällt.

 

Mini Album, Bild 11, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Das Papier enthält so viele schöne Details. Es macht sofort gute Laune…merkt ihr es?

 

Mini Album, Bild 12, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Und noch mehr Seiten und Überraschungen zum verschönern.

 

Mini Album, Bild 13, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Und nun kommen wir auch schon zum Schluss für heute, nächstes Mal gibt es wieder eine Anleitung, ihr wisst schon, für den schönen Hintergrund.

 

Mini Album, Bild 14, gebastelt mit Rayher Produkten

 

Ich hoffe euch hat mein kleiner Ausflug in die Welt der Mini- Alben gefallen. Schaut bei der lieben Janine vom Liebes Fuchs vorbei, sie macht so tolle Sachen. Ich wünsche euch viel Spaß beim shoppen, nachbasteln oder was ihr sonst so macht.

Ich freue mich heute nachmittag auf Manuela mit der ich ein bißchen was werkeln werde, seid ihr neugierig….ich auch! Zu ihrem Blog geht es hier.

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Wochenende!

 

Take Care, eure Melanie

 

 

Hallo Ihr Lieben,   im Moment haben es mir Mini Alben angetan. Mini Alben mit viel Platz, für viele Fotos, Erinnerungen, Rezepte oder was auch immer man damit machen möchte. Individuell einsetzbar sind sie auf jeden Fall. Da ich in punto Mini Alben noch nicht besonders Firm bin, habe ich mich bei meinem Freund Youtube […]

16

Shadowbox Anleitung für 1 Teelicht

16 Comments

Hallo Ihr Lieben,

leider hat es ein bißchen gedauert mit der Umsetzung der Schritt für Schritt Shadowbox Anleitung für 1 Teelicht. Ich hoffe ihr verzeiht mir, manchmal kommt einfach einiges dazwischen und gerade einfach war die Umsetzung irgendwie auch nicht. Ich hoffe dennoch ihr kommt mit der Anleitung klar. Ich empfehle euch nach wie vor erst einmal das Video von Jan B anzuschauen, nach diesem Video habe ich auch meine ersten Shadowboxen gemacht. Ihr versteht nach dem anschauen das Prinzip schneller, danach funktionieren allen Shadowbox Variantionen.

Nun geht es aber los mit meiner Anleitung für meine Variante, angepasst für ein Teelicht. Manche Bilder sprechen für sich, manche ergänze ich noch für euch.

 

 

Ich habe die Linien mit dem Bleistift nachgezeichnet, denn bei dem Wetter sieht man alles gefalzte total schlecht. Ich hoffe ihr habt so freie Sicht.

 

 

Jetzt noch zusätzlich zwei Falzlinien ziehen. Achtung: Nur über zwei Falzlinien falzen!

 

 

Umdrehen des Bogens.

 

 

So sollte der Bogen Farbkarton jetzt aussehen:

 

 

Es darf geschnitten werden. Achtet auf die richtigen Seiten ( siehe Bild ).

 

 

Jetzt wird es ein bißchen tricky, könnt ihr der Schnittführung folgen?

 

 

Beide Seiten diagonal zur dritten Falz einschneiden. Seht ihr vielleicht so ganz gut auf diesem Foto!

 

 

So sieht es eine Seite fertig eingeschnitten aus.

 

 

So sieht das fertige Resultat aus.

 

 

Wundert euch nicht über die Farbwechsel des Kartons, ich musste manche Fotos ersetzen, da alles beim ersten Mal zu dunkel war, deshalb dann auch der Bleistift. Jetzt werden nur alle Falzlinien nach innen durchgefalzt. Vielleicht probiert ihr einfach schon einmal ohne Klebstoff wie alle Seiten so zusammenpassen.

 

 

Zuerst die längeren Seiten verkleben, dazu den unteren Teil bei zwei Falzlinien halbieren und dort umknicken und danach auf die innere, untere Kante den Flüssigkleber aufstreichen.

 

 

Nun einfach den Teil nach innen falten, genau bei der zweiten Falz und feststreichen.

 

 

Das gleiche auf der anderen Seite wiederholen. Wieder mit Flüssigkleber bestreichen und an der zweiten Falz nach innen falten und feststreichen.

 

 

So sollte es jetzt aussehen.

 

 

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, dann könnt ihr den Rahmen der Box aufrichten und es sieht dann so aus.

 

 

Jetzt kommen die kleinen Laschen für den Rest des Rahmens dran. Ich empfehle euch alles erst ohne Kleber auf Passgenauigkeit zu überprüfen. Dann kommt Kleber von innen auf die erste Lasche und wird nach innen verklebt, das ergibt sich dann wenn ihr es vor euch liegen habt.

 

 

Die zwei kleinen Ecken innen ebenfalls mit ein wenig Klebstoff versehen und die letzte Seite des Rahmens verkleben.

 

 

So sollte das Endprodukt aussehen. Die fertige Shadowbox für ein Teelicht.

 

 

Nun zeige ich euch noch  die Maße für die Banderole nebst Verzierung.

 

 

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt in Farbwahl und Ausführung.

 

 

So sieht mein fertiges Produkt aus, die stitched Circle Framelits sind im Moment einfach meine Lieblinge.

 

 

Ich hoffe ihr kommt mit dieser Anleitung klar. Wenn Fragen hierzu auftauchen, dann meldet euch bitte einfach über die Kommentarfunktion.

Ich wünsche euch nun ganz viel Spaß mit der Anleitung. Habt ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

 

Take care,eure Melanie

 

 

 

 

Hallo Ihr Lieben, leider hat es ein bißchen gedauert mit der Umsetzung der Schritt für Schritt Shadowbox Anleitung für 1 Teelicht. Ich hoffe ihr verzeiht mir, manchmal kommt einfach einiges dazwischen und gerade einfach war die Umsetzung irgendwie auch nicht. Ich hoffe dennoch ihr kommt mit der Anleitung klar. Ich empfehle euch nach wie vor […]

22

Shadowboxen schnell in Szene gesetzt

22 Comments

Hallöchen aus dem A….kalten….. ähhhh eiskalten Weserbergland. Heute wollte ich euch gerne den Sonntag mit dem Thema Shadowboxen versüßen. Ich habe sie heute für euch als Bildeinfassung und als Verpackung in Szene gesetzt.

Ich muss zugeben,  mit dem Begriff kann ich immer noch nicht viel anfangen aber unter diesem Namen findet man sie im WorldWideWeb!

Um das Prinzip der Shadowbox zu verstehen habe ich mir zuerst das Video von der lieben JanB angesehen und nachgewerkelt.

Ich hatte am Samstag meine zwei Stempelfreundinnen Marlene und Johanna zu Gast und die beiden hatten sich diese Shadowboxen gewünscht, also habe ich das einfach mal umgesetzt. Naja, ganz so einfach war es dann doch nicht, denn die ersten Boxen wanderten gleich mal an meinem Ausprobiertag in den Müll, machmal läuft es auch bei mir nicht rund… vor allem wenn ich das richtige Maß haben möchte, kennt ihr sicherlich auch.

Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und zeige euch die Goodies die ich für die beiden Mädels gemacht habe und dann unser Projekt.

Die Goodies habe ich in ganz zarten Farben gehalten. Das Stempelset, welches ich für beide Projekte genutzt habe nennt sich “ Durch die Gezeiten “ und ist von Stampin`Up!, dieses Set musste ich einfach haben… wer mich kennt, weiß auch warum. Ich liebe alles Maritime! Dieses Stempelset ist einfach sehr vielseitig und zum Teelichtlein passt der Spruch doch perfekt, ebenso wie zu meinem beiden Mädels.

 

Shadowbox, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Dieser breite Rahmen um das Teelicht, das macht die Shadowbox aus, beziehungsweise das einrahmen generell…ob nun breit oder auch dünner. Die Breite des Rahmens könnt ihr immer selber bestimmen, je nach Projekt. Mein Rahmen hat ihr eine Breite von 1,6 cm rundherum, mir gefällt das für das eine Teelicht.

 

Shadowbox, Bild 2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Hier könnt ihr sehen, dass ich noch eine kleine Botschaft auf dem Grund des Bodens vom Teelicht versteckt habe. Die Idee habe ich mir von der lieben Katja gemopst, die mich neulich mit einem Hallo Neujahr Päckchen überrascht hat, darin enthalten war unter anderem eine Verpackung mit 4 Teelichtern und alle vier haben eine Botschaft, mal schauen was darauf steht wenn ich sie erst einmal verwende, noch werden sie gestreichelt. Grins*

 

Shadowbox, Bild 3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

So wird das ganze aufgebaut: Die Botschaft aufstempeln, ausstanzen, in der Mitte ein Loch für den Docht stanzen, den Docht durchfädeln, das Teelicht wieder einfädeln und ab in das vorgesehene Gefäß..:FERTICH!

 

Shadowbox, Bild 4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Nun kommen wir aber zum eigentlichen Projekt. Das ist die Shadowbox, die sich auch wunderbar als Rahmen eignet, zumindest habe ich sie als solches verwendet. Vielleicht gefällt es euch ja auch.

Das ist wieder das Stempelset, von dem ich anfangs sprach: “ Durch die Gezeiten.“ Ich finde man kann damit eine ganz tolle Szenerie zaubern, wie zum Beispiel diese wunderschöne Silhouette. Mir gefällt der weiße Rahmen total gut zu dem blauen Hintergrund und den schwarzen Stempelhighlights, der Mond sorgt für das passende Highlight.

 

Shadowbox, Bild 5, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Hier seht ihr noch einmal eine Nahaufnahme, alles Ruck zuck gestaltet mit einfachen Haushaltsschwämmen, die eigenen sich zehnmal besser für den Hintergrund als alles andere an teuren Schwämmchen.

 

Shadowbox, Bild 6, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Sieht einfach toll aus mit den vielen Stempelelementen, oder was meint ihr? Der Hintergrund besteht aus mehreren Blautönen.

 

Shadowbox, Bild 7, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ich möchte euch hier gerne last but not least den Inhalt des “ Hallo Neujahr “ Päckchens von der lieben Katja zeigen, die ich weiter oben im Beitrag bereits erwähnt habe. Sorry Katja…. aber die ganze Lakritze hat es nicht mehr aufs Foto geschaftt, nicht weil sie etwa schüchtern war…nein…nein…ich habe sie einfach schon vertilgt…hihi… saulegga, vielen Dank liebe Katja!

 

 

 

Falls euch mein heutiger Beitrag gefallen hat und ihr vielleicht Interesse habt, zu erfahren, wie ich solche Hintergründe gestalte oder wie ich die Shadowboxen gemacht habe, so wünsche ich mir von euch einen kleinen Kommentar auf dem Blog und dann werde ich versuchen so etwas für euch hier Schritt für Schritt zu zeigen. Das ist doch ein Deal, oder.

Nun wünsche ich euch erst euinmal ein schönes Restwochenende.

 

 

Take Care, eure Melanie

 

 

 

Hallöchen aus dem A….kalten….. ähhhh eiskalten Weserbergland. Heute wollte ich euch gerne den Sonntag mit dem Thema Shadowboxen versüßen. Ich habe sie heute für euch als Bildeinfassung und als Verpackung in Szene gesetzt. Ich muss zugeben,  mit dem Begriff kann ich immer noch nicht viel anfangen aber unter diesem Namen findet man sie im WorldWideWeb! […]