Card in a Box Anleitung

18 18 Comments

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich ein bißchen rangehalten um die Anleitung möglichst zeitnah zu erstellen. Da Anleitungen schon ein bißchen zeitaufwändiger sind, klappt es nicht immer so flott. Ich mache gerne ausfürliche Anleitungen, damit auch Bastelanfänger gut mitkommen, für Fragen und Kritik bin ich jederzeit offen.

Um diese Form und Größe der Card in a Box geht es heute. Entstanden aus einem Stück Farbkarton in DinA4.

 

Card in a Box Anleitung, Bild 1, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Da so viele Blogleser mich darum gebeten haben, geht es hier nun los mit meiner Card in a Box Anleitung: zuerst braucht ihr ein DinA4 Blatt Farbkarton nach Wahl ( 29,7 x 21 cm), ich habe Zarte Pflaume gewählt. Gefalzt wird dieses Stück an der kurzen (21 cm) Seite nur bei 10,5 cm und an der langen Seite ( 29,7 cm) bei 5/14,5/19,5 und bei 29cm. Die Fotos sind leider nicht ganz so super, ich hoffe ihr könnt dennoch alles wichtige erkennen.

 

Card in Box Anleitung, Bild 2, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Eingeschnitten werden alle Falzlinien bis zur Mitte. Der kleine Rand, der übrig bleibt, ist der Kleberand, da brauchen wir nur das kurze Stück, der Rest wird abgeschnitten und angeschrägt. ( siehe Bild )

 

Card in Box Anleitung, Bild 3, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Nun wird alles durchgefalzt, bis auf eine Linie ( Siehe Bild). Der große Farbkartonteil links wird nicht gefalzt. Das wird später der Teil, der mit einem Stück weißen Farbkarton hinterklebt wird, dort kommt der Grußtext drauf, falls ihr das möchtet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 4, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ich habe den Project Life Eckenabrunder genutzt. Es geht aber auch ohne Abrundung, je nachdem was ihr bevorzugt. Ihr braucht nur die oberen vier Teile abrunden, der Rest wird die Standfläche unserer Box.

 

Card in Box Anleitung, Bild 5, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Jetzt kommen die Teile in Flüsterweiß. Ich habe das Designerpapier damit unterlegt, so entsteht ein schöner zusätzlicher Rahmen, wenn ihr das nicht möchtet, überspringt einfach diesen Schritt.                                                     Ihr braucht:  4 mal  10 x 9 cm /  6 mal 10 x 4,5 cm / 1 mal 20,5 x 9cm

 

Card in Box Anleitung, Bild 6, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Die Designerpapierzuschnitte sind wie folgt:  4 mal 9,5 x 8,5 cm und 6 mal 9,5 x 4 cm . Ich habe für außen und innen verschiedenen Designerpapiere genutzt, bedenkt das bitte wenn ihr loslegt.
Mein Designerpapier ist aus dem “ Block Kunterbunt.“

 

Card in Box Anleitung, Bild 7, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Das werden die Papierstege für das Innenleben der Box, darauf werden die Blüten platziert. 2 mal Farbkarton in 11,5 x 3,5 cm . An jeder Seite wird bei 1 cm gefalzt, das wird die Klebelasche.

 

Card in Box Anleitung, Bild 9, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Hier seht ihr den Außenteil der Card in a Box. Ich habe wieder bei den oberen Teilen mit dem Eckenabrunder gearbeitet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 10, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Mit Flüssigkleber wird alles passgenau angeklebt. Ich nehme gerne Flüssigkleber, da man dann immer noch  ein bißchen korrigieren kann.

 

Card in Box Anleitung, Bild 11, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Das Designerpapier wird auch noch abgerundet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 12, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ich klebe es wieder mit Flüsssigkleber fest.

 

Card in Box Anleitung, Bild 13, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Nun kommen wir zum Innenteil der Card in a Box. Auch hier kommt wieder das Ecken abrunden.

 

Card in Box Anleitung, Bild 14, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Es folgt das festkleben. Der untere Teil bleibt frei, ihn sieht man später nicht.

 

Card in Box Anleitung, Bild 15, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Das Designerpapier wird abgerundet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 16, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Der Flüssigkleber kommt zum Einsatz. Auch wenn es nach vielen Schritten aussieht, ihr werdet sehen, es geht schneller als ihr denkt.

 

Card in Box Anleitung, Bild 17, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Nun wird endlich verklebt. Die kleine Lasche mit Flüssigkleber bestreichen und nun wird die Box verklebt.

 

Card in Box Anleitung, Bild 18, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Eure Karte sollte nun so aussehen.

 

Card in Box Anleitung, Bild 19, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Mit dem Falzbein noch einmal nacharbeiten, so verklebt die Box besser.

 

Card in Box Anleitung, Bild 20, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Wenn ihr die Box aufstellt, sollte sie so aussehen. Sieht doch schon toll aus, oder? Jetzt seid ihr bald fertig.

 

Card in Box Anleitung, Bild 21, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Die kleinen Stege werden eingeklebt. Wieder Flüssigkleber auf jede Seite und innen in der Box verkleben.

 

Card in Box Anleitung, Bild 22, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Es sollte nun so aussehen.

 

Card in Box Anleitung, Bild 23, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Falls ihr den Innenteil der Box auch so verzieren wollt wie ich, braucht ihr noch ein bißchen Karton.                        Flüsterweiß 2 mal in den Maßen 8 x 9 cm.

 

Card in Box Anleitung, Bild 24, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Diese Stempelsets habe ich verwendet:“ So viele Jahre“,“ So Dankbar“ und“ Im Herzen.“

 

Card in Box Anleitung, Bild 25, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Mit den Farben Smaragdgrün, Pfirsich Pur, Flamingorot und Zarte Pflaume habe ich die tollen Blüten und Blätter aus dem “ So dankbar“ Set auf das erste Stück Flüsterweiß gestempelt.

 

Card in Box Anleitung, Bild 26, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

„So viele Jahre“ ist perfekt für jeden Geburtstag. Die passenden Framelits von Stampin`Up!““ Große Zahlen setzen die Zahlen schön in Szene, ebenso den tollen Geburstagsbanner, was meint ihr? Ich habe die Zahlen nochmal mit Glitzersilber ausgenudelt. Die Ecken für dieses Stück habe ich auch an zwei Seiten abgerundet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 27, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

So sieht der Lagenlook dann fertig aus. Aufgeklebt ist alles mit den 3 D Pads, das macht mehr her, finde ich.

 

Card in Box Anleitung, Bild 28, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Das zweite Stück Flüsterweiß wird zuerst mit dem Spruch“ lebe lache liebe“ in Schokobraun bestempelt. Die unteren zwei Ecken habe ich abgerundet.

 

Card in Box Anleitung, Bild 29, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ich arrangiere nun meine Blumen und Blätter rundherum.

 

Card in Box Anleitung, Bild 30, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Die Seiten der Card in a Box habe ich auch noch mit Sprüchen aus den oben genannten Stempelsets verziert. Ihr braucht nun noch zweimal Flüsterweiß, einmal in 8,5 x 2 cm und einmal in 4 x 6,3 cm. Farbkarton braucht ihr in 9 x 2,5 cm  und in 4,5 x 6,8 cm.

 

Card in Box Anleitung, Bild 31, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Jetzt kümmern wir uns um die Blüten, dazu habe ich mir einen Streifen in Flüsterweiß in 21 x 10 cm zugeschnitten. Das Stempelset “ So dankbar“ passt zu der Stanze Dreierlei Blüten, so könnt ihr alles gleich passgenau ausstanzen. Ruck Zuck drei verschiedene Blütengrößen die ihr dann verarbeiten könnt wie ihr mögt.

 

Card in Box Anleitung, Bild 32, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Hier könnt ihr das noch einmal etwas besser sehen.

 

Card in Box Anleitung, Bild 33, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Jetzt geht es zum dekorieren.

 

Card in Box Anleitung, Bild 34, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

Ihr könnt nun entscheiden wie ihr die Blüten anbringt, ich habe sie auch übereinander verklebt, der Effekt gefällt mir persönlich sehr gut, verteilt die Blüten auf der ganzen Karte. Prüft zwischendurch immer mal ob alles passt, indem ihr die Karte zusammenklappt, so gibt es hinterher keine bösen Überraschungen.

 

Card in Box Anleitung, Bild 35, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

So sieht die Card in a Box dann fertig aus…. und eure Card in a Box sieht bestimmt auch ganz toll aus. Wenn ihr Lust habt, schickt mir doch einfach mal ein Bild von euren Werken, ich würde mich total darüber freuen. Wenn euch bei der Anleitung irgendetwas fehlt, meldet euch bitte.

 

Card in Box Anleitung, Bild 36, gebastelt mit Produkten von Stampin`Up!

 

 

Ich wünsche euch nun ganz viel Spaß bei euren Werken. Ich habe hier schon mal eine Anleitung geschrieben für eine kleine Card in a Box, diese passt dann in einen normalen Briefumschlag. Und die Maße  für eine Card in a Box XXL.

Macht es erstmal gut, ich schicke euch ganz liebe Grüße. Vielleicht hinterlasst ihr mir einen kleinen Kommentar, ich würde mich freuen.

 

Take care, Melanie

 

 


  1. Birgit - Juni 3, 2016

    Guten Morgen, meine liebe Melanie! Eben dachte ich noch großspurig „die Anleitung brauchst du nicht, die kannst du“, da kommst du mir mit einer rechteckigen Variante um die Ecke 🙂 …nicht schlecht, die Idee gefällt mir… heißt im Klartext: auch diese Anleitung wird ausprobiert und gespeichert. Ich sag ’s ja, du bist immer für Überraschungen gut 😉 . Auf den Fotos in deinem Blogbeitrag zu dieser Karte hab ich die veränderte Form gar nicht sofort bemerkt… das war es also mit der aufmerksamen Beobachterin 🙁 …ich glaub, ich werde alt 😉 .
    Dass mir deine Karte SUPER gefällt, hab ich dir ja schon in meinem Kommentar geschrieben, aber das hindert mich ja nicht daran, dir ganz lieb DANKE zu sagen für deine Mühe, diese tolle und sehr gut verständliche Anleitung zu erstellen. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie viel Arbeit und Zeit das beinhaltet… Super! Vielen Dank dafür! Du bist die Beste!!! 🙂 Ich wünsche dir/euch ein wunderschönes Wochenende (lach dem Regen einfach frech ins Gesicht!) und schick dir ganz liebe Grüße, deine Birgit

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo liebe Birgit, irgendwie finde ich es immer so doof, wenn ich so viele Abfallschnipsel beim baszteln habe, deshalb jetzt diese Variation.Ich wollte gerne mal eine etwas andere Form haben, eine Rechteckkkarte 😉 Ich freue mich, dass du sie nachwerkeln magst, dass ist immer was mich am meisten freut, dass jemand mit meiner Anleitung klarkommt und selber kreativ wird, vielen Dank dafür. Du wirst nicht alt, Frau kann auch nicht alles sehen, vielleicht liegt es auch an der nicht so tollen Fotoqualität, ich brauche mal eine neue Kamera. 🙂 Ich schreibe Anleitungen total gerne, leider kriege ich es manchmal nicht hin, da ich dann lieber die Zeit zum basteln nutze oder auch mal lese und Radel fahre…hihi! Ich Danke dir für deine lieben Worte, total gerne geschehen, ich wünsche dir ein tolles Wochenende und ganz viel Erholung. Ganz liebe Grüße in den Westerwald, herzlichst Melanie

  2. Hilde Grimmer - Juni 3, 2016

    Wunderschöne Idee vielen Dank für die Anleitung.
    LG Hilde

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Ich danke dir sehr Hilde, dass freut mich sehr. 😉 Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. 😉 Liebe Grüße, Melanie

  3. Annette - Juni 3, 2016

    Super Anleitung!

  4. Andrea Heiß - Juni 3, 2016

    Hallo liebe Melanie, super schön, vielen Dank mal wieder für die Bemühung und die tolle Erklärung. Dachte ja die Zieharmonika-Karte ist durch nichts zu toppen, aber eine Steigerung bei Dir geht halt immer!!! Werde das Projekt auf jeden Fall nachbasteln, habe aber die ganzen Stempelsets nicht und werd mal überlegen müßen, wie ich das mit meinen Sachen umsetzten kann. Macht immer wieder Freude auf deinem Blogg vorbei zu schauen, schön das es so kreative Menschen wie Dich gibt!!! Wünsche ein schönes WE, liebe Elfen-Grüße aus Bayern von Andrea

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo liebe Andrea,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Du bist aber wieder lieb zu mir. 😉 Mir geht es ja nicht ums toppen, ich schaue halt immer worauf ich gerade Lust habe, 😉 Ich freue mich dennoch wenn es gut ankommt und meine Anleitungen verständlich für euch sind. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nachwerkeln. Die Stempelsets sind ja wandelbar, ebenso die Blumen, da fällt die bestimmt etwas ein. 😉 Vielen Dank für deine lieben Worte, da werde ich ja glatt rot. 🙂 ich wünsche dir auch ein wunderbares Wochenende. Ganz liebe Rattengrüße aus Hameln, herzlichst Melanie

  5. Hallo Melanie,

    ganz lieben Dank für die ausführliche Anleitung die enorm viel Zeit in Anspruch genommen hat. Ich werde sie mir Schritt für Schritt vornehmen und hoffe, dass ich dann auch mal so ein Box zeigen kann. Werde dann auf dich verlinken, dieser Aufwand soll sich ja schließlich lohnen.

    Ganz liebe Grüße,

    Renate

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo liebe Renate,
      sehr sehr gerne, schön dass die Anleitung so gut ankommt, dass hatte ich gar nicht gedacht. Ich sage jetzt schon einmal Danke. 😉 Ich bin mir sicher dass du auch wieder etwas tolles zauberst. 😉 Ich schicke ganz liebe Grüße nach München. Melanie

  6. Haaaalllo Melanie, das wird meine erste „Bastelsache“ sein, wenn ich wieder zu Hause bin! Einfach supertoll wie du das gemacht hast, Daaanke!! 🙂 🙂
    Ich weiß wieviel Mühe und vor allem Zeit so eine Anleitung braucht. Und wenn man wie du täglich einem Vollzeitjob nachgeht dann kannst du das ja nur Nachts bewerkstellige, oder?  Wir sitzen hier in der Hotelhalle und warten auf’s Busle zum Flughafen. Wird Zeit heim zu kommen, bin immer noch ganz schön krank! 
    Bis bald mal wieder herzliche Grüsse, Monika

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo Moinka…uihhhhhhh da freue ich mich aber…hihi! Ich weiß dass du die „Arbeit“ besonders zu schätzen weißt, du machst dir auch immer so eine Mühe mit deinen Anleitungen, wofür ich im übrigen auch immer sehr dankbar bin. 😉 Ich schreibe meine Beiträge fast ausschließlich am Wochenende, in der Woche kriege ich das nicht hin. Ich hoffe ihr seid inzwischen wohlbehalten zu Hause angekommen. Erhol´dich erstmal, damit ist nicht zu spaßen. Ich schicke dir ganz liebe Grüße , werd´schnell gesund. Herzlichen Gruß zurück Melanie

  7. Hallo Melanie, du machst sehr schöne Sachen. Auch bin von StampinUp so begeistert ( süchtig ). Liebe grüße Gabi

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo Gabi, ich Danke dir. Ich kann dich sehr gut verstehen, mir geht es ja nicht anders, ich liebe die Vielfalt 😉 Liebe Grüße, Melanie

  8. K. Vetter - Juni 3, 2016

    Hab ganz lieben Dank und euch ein schönes Wochenende.

    K. Vetter

    • Melanie Köhler - Juni 4, 2016

      Hallo liebe Kerstin, sehr sehr gerne. 😉
      Ich wünsche dir auch ein tolles und entspanntes Wochenende.
      Herzliche Grüße Melanie

  9. Huhu Melanie,
    boah super vielen Dank für die aufwendige Anleitung! Das wird eine Bastel- PC Guck-Box werden, d.h. ich werde zwischen Anleitung und Bastel Tisch hin und her hüpfen. Ich bin ja eher clean und simple und teste dann die Version ohne Blumen (Ausrede, ich bin zu nicht so fleißig wie Du 🙂 ). Also noch mal Danke und liebe Grüße Deine Andrea

    • Melanie Köhler - Juni 10, 2016

      Huhu Andrea, der Vorteil bei allem ist ja immer, dass alles abwandelbar ist und wenn du clean and simple bist, dann machst du die Karte eben in deinem Gusto. 😉 Kannst du vielleicht mal ein Hüpfvideo drehen? Da wäre ich doch gerne dabei. 😉 Bitte schön! Und ganz liebe Wochenendgrüße zurück. Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.